Grotheer und Paries

Sozietät Geschichte seit 1936

Die Kanzlei wurde im Jahr 1936 vom Steuerbevollmächtigten Wilhelm Jahnke in Brake, Schrabberdeich 31, gegründet.

1962 trat sein Schwiegersohn Herr Jürgen Haase als Steuerberater hinzu, die GbR firmierte ab diesem Zeitpunkt unter dem Namen „Sozietät Jahnke/Haase“.

Nachdem Herr Jahnke aus Altersgründen zum 31.12.1985 aus der Kanzlei ausschied, wurde Herr Klaus-Werner Woeste als Steuerbevollmächtigter und Betriebswirt in die Kanzlei aufgenommen. Herr Woeste wurde im Oktober 1988 zum Steuerberater bestellt. Die Kanzlei wurde nun unter dem Namen „Sozietät Jürgen Haase und Klaus-Werner Woeste“ geführt.

Im Jahre 1990 wurde ein zweiter Standort in Hagen, Amtsdamm 35, gegründet.
Nachdem die Raumkapazitäten im Büro des Rechtsanwaltes Helmut Patschke nicht mehr ausreichten, wurden 1995 eigene Räume im gleichen Haus bezogen.

Im Jahr 2001 wurde der Schwerpunkt der Kanzlei nach Hagen verlegt und das Büro in Brake auf einen Heimarbeitsplatz reduziert.

Zum 01.07.2002 löste Frau Gudrun Grotheer, seit 1993 als Steuerfachangestellte im Büro Hagen beschäftigt, nach erfolgreicher Prüfung zur Steuerberaterin den Seniorpartner Jürgen Haase ab.

Bis zu seinem Tode in 2008 war Herr Haase allerdings mit der Kanzlei weiterhin als freier Mitarbeiter verbunden.

Da die Sozietät K.W. Woeste und G. Grotheer in Hagen im Laufe der Jahre stetig gewachsen war, wurden zum 01.01.2004 die Räume im neu errichteten Dienstleistungszentrum Amtsdamm 74 bezogen. Dort ist die Kanzlei bis heute ansässig.

Herr Woeste ist zum 01.01.2008 in den wohlverdienten Ruhestand gewechselt.

Seitdem wurde die Kanzlei von Frau Grotheer mit inzwischen acht Mitarbeiterinnen in Eigenregie erfolgreich fortgeführt.

Seit dem Jahr 2011 ist nunmehr die langjährige Mitarbeiterin Brigitte Paries als Partnerin mit in die Steuerberaterkanzlei eingestiegen.

Unter dem gemeinsamen Kanzleinamen "Sozietät Gudrun Grotheer & Brigitte Paries" ist die Kanzlei für Sie in gewohnter Qualität Ansprechpartner, wenn es um das Thema Steuern geht.